Olivers glutenfreie Tomatencremesuppe all’italiana

Olivers glutenfreie Tomatencremesuppe all'italiana

Leckere sehr cremige Tomatencremesuppe mit besonderem Aroma.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Hauptgericht, Suppe, Vorspeise
Land & Region: Italienisch
Keyword: aromatisch, Balscamico, fruchtig, Rotweinessig, Suppe, Tomaten
Vorbereitung: 40 Minuten
Zubereitung: 1 Stunde
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Kochtopf
  • Auflaufform
  • Messer
  • Schneidbrett
  • Küchentuch
  • Kochlöffel
  • Mixstab
  • Sieb optional
  • Esslöffel
  • Waage

Zutaten

  • 1200 g Cherry-Strauchtomaten
  • 15 g Salz nach Wunsch auch mehr
  • 4 g Pfeffer nach Wunsch auch mehr
  • 12 g Rohrohrzucker wird 2 mal benötigt
  • 2 mittlere Zwiebeln fein gewürfelt
  • 4 - 6 Stück Knoblauchzehen nach Wunsch
  • 20 g Schär Farine alternativ Schär Mix It Universal
  • 60 g Tomatenmark 3fach konzentriert
  • 140 g Rotwein
  • 500 g Gemüsebrühe weniger, wenn man eine sämigere Suppe möchte
  • 2 Schuss Balsamico dunkel
  • 2 - 3 g Basilikum getrocknet
  • 2 - 3 g Oregano getrocknet
  • 6 EL Olivenöl wird 2 mal benötigt
  • einige Basilikumblätter frisch für Deko
  • 2 Becher Créme Fraîche zum Servieren
  • Parmesan frisch gerieben zur Deko, optional

1 - 2 Ciabatta oder 4 - 6 italienische Brötchen als Beilage (alles glutenfrei)

    Anleitungen

    • Die reifen Tomaten von den Stielen und dem Strunk befreien, waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und in eine Auflaufform oder einen Bräter geben. Die Stiele aufheben.
      Die Tomaten mit Salz, Pfeffer, 12 g braunen Zucker und 6 EL Olivenöl marinieren und bei 180°C Umluft oder 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 30 – 40 Min. (je nach Größe) garen lassen.
    • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln und mit 6 EL Olivenöl glasig anschwitzen, dann 12 g Rohrohrzucker darüber streuen und etwas karamellisieren lassen.
    • Anschließend Tomatenmark dazugeben und etwas anrösten. Nun das Mehl darüber geben und nochmals etwas anrösten.
    • Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und anschließend die geschmorten Tomaten mit dem Sud zugeben. Jetzt einen Schuss Balsamico, die Kräuter und die Tomatenstiele dazu geben und alles ca. 30 - 40 Min. leicht köcheln lassen.
    • Nun das Ciabatta oder die Brötchen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten in etwas Olivenöl anbraten. Über die noch heißen Scheiben kann nach Wunsch noch Parmesan gerieben werden. Er sollte noch anschmelzen können.
    • Nach der Kochzeit die Tomatenstiele entfernen und die Suppe mit einem Mixstab pürieren. Sollte die Suppe zu fest sein, einfach mit etwas Gemüsebrühe auffüllen.
      Wer möchte kann die Suppe noch durch ein Sieb streichen.
    • Die Suppe mit Salz, Pfeffer und ev. noch etwas Kräutern abschmecken. Die Créme Fraîche einmal durchrühren, die Suppe auf die Teller verteilen, in die Mitte einen kleinen Klecks Créme Fraîche geben und mit 1-2 Basilikumblättern dekorieren.
      Die Brotscheiben links und rechts auf dem Tellerrand drapieren und alles noch warm servieren.

    Notizen

    Schmeckt auch kalt sehr lecker (zb. als kleine Vorspeise beim Grillen), einfach ausgekühlt in Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen damit sie durchkühlen können.
    Dann vor dem Servieren die Gläser noch mit etwas frischem Basilikum und Créme Fraîche dekorieren.
    Auch eignet sich die Suppe, wenn sie heiß eingefüllt wird, als haltbare Lösung für Unterwegs oder auf Reisen mit dem Wohnmobil oder beim Zelten.

    Schreibe einen Kommentar

    Bewertung