glutenfreie Marzipanvierecke

glutenfreie Marzipanvierecke

Leckere aromatische gemachte glutenfreie Marzipanvierecke für den besonders aromatischen Genuss in der Weihnachtszeit. Man kann sie gut variieren und sind eine einfache alternative zu Dominosteinen.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Weihnachten
Land & Region: Deutsch
Keyword: Aprikosen, Eisgebäck, Johannisbeere, Kuvertüre, Marillen, Marmelade, Marzipan, Mürbeteig, Orange, Weihnachten
Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 2 Stunden
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • 1 Rollholz
  • 1 Backblech
  • 1 Schüssel
  • Frischhaltefolie
  • 2 Tassen
  • 1 Schale klein
  • 4 Lagen Backpapier
  • 1 Gabel
  • 1 Pinsel
  • 1 Palette zum Aufstreichen
  • 1 Pinsel
  • 1 Messer scharf
  • 1 Sieb

Zutaten

Zutaten für Mürbeteig

  • 100 g Butter kalt, gewürfelt
  • 1 g Salz in minimal kaltem Wasser aufgelöst
  • 70 g Puderzucker gesiebt
  • ¼ Ampulle Vanille-Butter-Aroma
  • ¼ Ampulle Rum-Aroma
  • ¼ Ampulle Zitronen-Aroma
  • 50 g Ei
  • 250 g Schär Mix Kuchen & Kekse

Zutaten für Marzipanvierecke

  • ganzen Mürbeteig aus dem ersten Teil des Rezeptes
  • 380 g Marzipan zum Ausrollen
  • 30 g Eiweiß
  • 180 g Kuvertüre dunkel
  • 60 g Butter

Wahlweise

  • 220 g Johannisbeermarmelade

oder

  • 220 g Orangenmarmelade

oder

  • 220 g Aprikosenmarmelade

Anleitungen

Herstellung Mürbeteig

  • Butter, Salzwasser, Zucker und Aromen so lange von Hand verkneten, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.
    Nun die Eier von Hand unterkneten und danach das Mehl von Hand unterkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
    Bitte nicht zu lange kneten, da der Teig sonst brandig wird; er zerbröselt.
    Den Teig für 30 min gut eingepackt in den Kühlschrank legen.

Herstellung Marzipanvierecke

  • Ofen auf 150 °C Umluft oder 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen, dann den Mürbeteig auf die Größe des Backbleches ausrollen und auf das Backpapier legen.
    Sollte etwas an Größe fehlen, kann man auf dem Blech ausrollen.
    Nach dem Ausrollen den Mürbeteig mit einer Gabel etwas einstechen.
    Den Mürbeteig ca. 10 bis 14 min hell-gelb vorbacken.
  • Wenn der Mürbeteig ausgekühlt ist, die Marmelade glattrühren und auf dem Mürbeteig gleichmäßig verteilen. Anschließen den Marzipan zwischen 2 Lagen Backpapier auf Blechgröße ausrollen und auf die Marmelade legen.
    Den Marzipan mit dem Eiweiß bestreichen und für 10 bis 14 min im Ofen backen. Der Marzipan sollte hell-gelb sein.
    Nach dem Backen alles erkalten lassen und anschließend in 5x5 cm große Vierecke schneiden.
  • Nun die Kuvertüre mit der Butter schmelzen und homogen vermischen und die Vierecke bis zur Hälfte eintunken. Am Rand der Schüssel abstreifen und auf ein Backpapier legen. Die Glasur anziehen lassen und dann genießen.

Notizen

Tipps:
Die Marzipanvierecke sind am besten im Kühlschrank zu lagern.
Die Johannisbeermarmelade passt für mich am Besten dazu, da die leichte Säure der Marmelade die Süße des Marzipans etwas auffängt.
 

Schreibe einen Kommentar

Bewertung