glutenfreie Kürbis-Zimt-Schnecken

Glutenfreie Kürbis-Zimt-Schnecken

leckere, sehr aromatische, softe und saftige glutenfreie Kürbis-Zimt-Schnecken. Ob Unterwegs, beim Picknick, zum Kaffee oder Frühstück, immer ein Genuss.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Frühstück, Kaffeegebäck, Picknick, Schule
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kürbis, Walnüsse, Zimt
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 1 Stunde 40 Minuten
Portionen: 12 Stück

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Knethaken
  • Schaber
  • Küchenreibe grob
  • Schüssel
  • Esslöffel
  • kleine Schüssel
  • Kochtopf klein
  • Rührlöffel
  • kleines Messer
  • Schneidbrett
  • feines Sieb
  • Rollholz
  • Pinsel

Zutaten

Zutaten für Kürbis-Hefeteig

  • 190 g Milch 30 °C
  • 40 g Eigelb
  • 60 g Butter weich
  • 75 g Rohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 5 g Salz
  • 20 g Orangensaft
  • ½ Stück Schale einer Orange gerieben
  • 400 g Hokkaido grob gerieben
  • 500 g Schär Mix Brot
  • 1 Päckchen Trockenhefe

oder

  • 21 g Trockenhefe

Zutaten für die Füllung

  • 200 g Walnüsse gerieben
  • 100 g Zucker
  • 10 g Zimt
  • 60 g Butter flüssig, nicht heiss

Zutaten Eistreich (zum Abstreichen)

  • 20 g Eigelb
  • 10 g Milch
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Kürbissirup

  • 100 g Hokkaido sehr fein gewürfelt
  • 2 g Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 2 g Muskat
  • 100 g Wasser
  • 10 g Orangensaft

Zutaten für die Orangen-Glasur

  • 200 g Puderzucker gesiebt
  • 30 g Orangensaft
  • 1/2 Stück Schale einer Orange gerieben

Anleitungen

Herstellung Kürbis-Hefeteig

  • Die Zutaten für den Hefeteig in folgender Reihenfolge in die Knetschüssel geben:
    Milch, Eigelb, Butter, Rohrzucker, Vanillezucker, Salz, Orangensaft, geriebene Orangenschale, Hokkaido gerieben, Mehl und dann Hefe.
    Mit dem Knethaken auf mittlerer Stufe für ca. 5 min zu einem homogenen Teig verarbeiten.
    Den Teig in der Schüssel zusammenkratzen und dann 45 min Teigruhe geben. Danach einmal kräftig von Hand durchkneten, zu einer Kugelformen.

Herstellung Füllung (während der Teigruhe)

  • Walnüsse, Zucker und Zimt mit einem Esslöffel trocken vermischen und dann die flüssige Butter unterrühren.

Herstellung Eistreich (zum Abstreichen)

  • Eigelb, Milch und die Prise Salz in einer Tasse verquirlen.

Herstellung Kürbissirup (während der Teigruhe)

  • Alle Zutaten zusammen in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und dann 15 min den Sirup köcheln lassen. Dann die Kürbisstücke absieben und den Sirup auskühlen lassen.

Herstellung der Schnecken

  • Die Kugel zu einer Rolle formen und dann etwas flach drücken. Den Teig ca. 1 bis 1,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Immer wieder die Arbeitsfläche leicht mit Reismehl mehlen, damit der Teig nicht klebt.
    Das Rechteck mit der Ei-Milch-Mischung abstreichen und dann die Füllung darauf gleichmäßig verteilen. Bitte am unteren Rand ca. 2 cm keine Füllung aufbringen. Dann verklebt der Schluss besser.
    Anschließend den Teig von oben nach unten aufrollen und dabei darauf achten, dass keine Luftlöcher in der Rolle entstehen.
    Die Teigrolle in 3 bis 5 cm dicke Scheiben schneiden und die Teigenden unter der Schnittfläche beim Auflegen auf das Backblech fixieren. Abgedeckt mit einem Geschirrtuch für 30 min garen lassen.
    Den Ofen passend auf 170°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Nach der Gare die Schnecken mit der Eigelb-Milch-Mischung abstreichen und in den Ofen, abhängig von der gewünschten Farbe, ca. 20 bis30 min backen.
    Direkt nach dem Backen die Schnecken mit dem Kürbissirup bestreichen und auskühlen lassen. Sind die Schnecken ausgekühlt, kann die Orangen-Glasur auf ihnen verteilt werden.

Herstellung Orangen-Glasur (während dem Auskühlen der Schnecken)

  • Den Puderzucker zunächst mit der Hälfte des Orangensaftes mischen und so lange weiter Saft unterrühren, bis eine leicht fließende Glasur entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung