glutenfreie Joghurtmäuschen

glutenfreie Joghurtmäuschen

leckere fritierte Kugeln. Saftig und einfach ein leckeres Fett-Gebäck für Kinder und Erwachsene.
4 von 3 Bewertungen
drucken pin bewerten
Gericht: Faschingsgebäck, Kaffeegebäck, Kleinigkeit
Land & Region: Deutsch
Keyword: Basler Leckerli, Fasching, Fettgebäck, frittiert, leicht, locker
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 40 Minuten
Portionen: 30 Stück

Equipment

  • Siebkelle
  • großer Kochtopf
  • Küchenmaschine
  • Schneebesen
  • Fritierfett oder Öl
  • Teelöffel
  • feines Sieb
  • Puderzucker zum Abstauben

Zutaten

  • 200 g Naturjoghurt
  • 100 g Ei
  • 60 g Zucker
  • 220 g Schär Mix Kuchen & Keckse
  • 10 g Vanillezucker
  • 10 g Backpulver
  • 2 g Salz
  • 5 g Tafelessig

Anleitungen

  • Backpulver mit dem Mehl gut vermischen, dann alle Zutaten zusammen 5 min mit dem Rührbesen aufschlagen.
    Eine Pfanne mit Öl erhitzen, nicht zu heiß am Anfang, mit einem oder 2 Teelöffeln Mäuschen ausstechen, vorsichtig ins Öl gleiten lassen. (ca. 5-6anfangs, nicht mehr damit es nicht zu viel wird, denn es geht dann ganz schnell.)
    Sobald die Mäuschen schwimmen, umdrehen, damit sie auf der Unterseite auch braun werden.
    Wenn sie goldbraun sind, rausnehmen mit Lochschöpfer oder kleinem Sieb. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen, weil sie schnell braun werden!
    Nach der ersten Partie Herd zurückschalten und die nächste Partie machen. (ich leg maximal 8 ein, weil sonst komm ich mit dem Rausnehmen nicht nach und derweil verbrennendie anderen).Mit Staubzucker bestreuen und genießen.

2 Gedanken zu „glutenfreie Joghurtmäuschen“

  1. 5 stars
    Ich habe sie heute zum ersten Mal gemacht, allerdings ohne Essig (auf eigene Gefahr!), da ich diesen leider überhaupt nicht vertrage. Den Zucker habe ich auch durch Agavendicksaft ersetzt, da ich Zucker ebenfalls nicht vertrage. Ich hatte erst Angst, dass es nichts wird, sie sind aber wirklich super geworden. Vielen Dank für das Rezept! Die wird es auf jeden Fall wieder geben. 🙂

    Antworten
    • Hallo Chantal,

      ich freue mich sehr, dass es so gut funktioniert hat mit den Änderungen bei dir. Der Essig ist nur minimal und sorgt dafür, dass weniger Fett aufgesaugt wird. Schnmecken tut man ihn nicht und auswirken sollte er sich bei der minimalen Menge eigentlich nicht bei dir. Da es aber so auch gut war freue ich mich noch mehr mit dir 🥰

      LG Oliver

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung