glutenfreies Fluffy Crispy Bread

glutenfreies Fluffy Crispy Bread

Außen knusprig und innen soft. Einfach ein Brotgenuss mit Saaten. Lange Frischhaltung und volles Aroma. Einfach eins der besten glutenfreie Brote.
5 von 7 Bewertungen
drucken pin bewerten
Gericht: Brot & Brötchen
Land & Region: Deutsch
Keyword: aromatisch, Bread, crispy, fluffy, Körner, Saaten, saftig
Vorbereitung: 40 Minuten
Zubereitung: 2 Stunden 40 Minuten
Portionen: 1 Brot

Equipment

  • Toastbrotform 20x10x10 cm mit Deckel
  • Küchenmaschine
  • Knethaken
  • Schaber
  • Schüssel
  • Frischhaltefolie
  • Esslöffel
  • Pinsel
  • Öl zum Fetten

Zutaten

Zutaten für das Brüchstück

  • 20 g Chia-Samen
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Kürbiskerne
  • 20 g Leinsamen glutenfrei
  • 80 g Wasser kochend

Zutaten Teig

  • 375 g Schär Mix It rustico
  • 390 g Wasser 28 °C
  • 5 g Zucker
  • 7 g Salz
  • 60 g Öl
  • 20 g Milch
  • 15 g Trockenhefe

oder

  • 31 g Frischhefe

Anleitungen

Herstellung Brühstück

  • Als Erstes die Körner mit dem heißen Wasser vermischen; mind. 30 min quellen und auskühlen lassen.
    Die Körner können auch bereits am Vortag gewässert werden. Sie müssen dann aber über Nacht abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen und das sonst im Teigrezept benötigte Salz muss unbedingt schon an dieser Stelle zugefügt werden!
    Dies dient dem Schutz vor Verderb und sorgt dafür, dass dieses sog. Quellstück nicht austreibt.

Herstellung Teig

  • Für den Brotteig zuerst Salz (falls die Körner nicht über Nacht standen), Zucker, Milch, Öl und Wasser in die Rührschüssel geben, dann das Mehl einwiegenund zum Schluss die Hefe auf das Mehl wiegen. Frischhefe einfach zerbröseln.
    Zunächst 30 sek bei langsamer Geschwindigkeit vermischen und dann 5 min bei höchster Geschwindigkeit kneten. Es ist am Anfang sehr wichtig, den Rand des Kessels mit einem Teigschabersauber zu kratzen, damit auch alle Zutaten in den Teig kommen.
    Eine Minute vor dem Ende der Knetzeit das Quellstück in den Teig geben und kneten, bis die Körner homogen vermischt sind.
    Den Teig abgedeckt in der Rührschüssel für 30 min nachquellen lassen.
    Die Brotbackform, falls sie nicht beschichtet ist, dünn mit Öl einstreichen.
    Nun den Teig aus der Schüssel nehmen und auf dem dünn bemehlten Tisch zu einer Kugel formen.
    Die Kugel flach drücken, die Seiten in die Mitte einschlagen und zu einer Stange aufrollen.
    Anschließend die Stange in 4 Stücke teilen und die einzelnen Teile so in die ggf. gefettete Form legen, dass die Schnittfläche nach außen zeigt; also um 90°gedreht in die Form legen (4-Pieces-Methode).
    Das Brot in der Form 40 min garen lassen.
    Den Ofen passend auf 200°C Umluft oder 210°C Ober-/Unterhitze aufheizen und dabei, wenn man eine Backform ohne Deckel verwendet, eine leere feuerfeste, kleine (Metall-)Schüsselauf den Ofenboden stellen.
    Nach der Gare, falls vorhanden, den Deckel auflegen und das Brot auf einem Gitter in den Ofen geben. Ein Backblech isoliert zu sehr nach unten und dann bäckt ggf. die Unterseitedes Brotes nicht richtig durch.
    (Bei Formen ohne Deckel in die vorgeheizte Form auf dem Boden ein Glas Wasser schütten und den Ofen sofort schließen.)
    Für 55 bis 65 min, je nach gewünschter Farbe, backen.
    Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Notizen


Wenn das Brot ohne Brühstück gewünscht ist, einfach weglassen. 
Die Saaten für das Brühstück können gegen andere getauscht werden. Sollte man aber Chia und Leinsaat weglassen wollen muss man ca. 10 g Wasser reduzieren.
Man kann auch Nüsse in den Teig geben. Dann aber nicht einweichen oder ähnliches. Am Besten dann die gleiche Menge Nüsse nehmen und etwas in Ofen anrösten. Auch hier erst 1 min vor Ende des Knetvorganges in den Teig geben. Sie müssen dabei ausgekühlt sein.
Die Menge an Saaten oder Nüssen nicht erhöhen, da sonst das Brot an Volumen verliert und kompakt wird. Es kann sogar dann gar nicht aufgehen, weil es zu viel Saaten oder Nüsse sind.

3 Gedanken zu „glutenfreies Fluffy Crispy Bread“

  1. Hallo
    Kann ich aus dem Teig auch Brötchen formen? Wie gehe ich da vor? Wieviel Gramm hat ein Brötchen und lege ich diese einfach auf ein Backpapier bei gleicher Temperatur und Zeit?
    Ich würde die Brötchen gerne einfrieren? Ist das möglich?
    Vielen Dank und liebe
    Manuela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung