glutenfreier Pfannkuchen/Palatschinken

Pfannkuchen 3

glutenfreier Pfannkuchen-Palatschinken

Leckerer Pfannkuchen wie früher. Lecker, saftig und sehr variabel.
4,67 von 15 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Dessert, Hauptgericht, Vorspeise
Küche Deutsch, Österreich
Portionen 2 Personen

Kochutensilien

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Waage
  • Pfanne beschichtet (spart Öl)
  • Teller flach
  • Pfannenwender

Zutaten
  

  • 125 g Schär Mix Kuchen & Kekse
  • 250 g Milch
  • 2 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 100 g Ei
  • 15 g Öl
  • Öl für die Pfanne nach Bedarf

Anleitungen
 

  • Eier, Zucker, Salz und Öl gut verrühren, anschließend Mix C sehr gut untermischen.
    Mit der Milch zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Den Pfannkuchenteig 10 min quellen lassen. Sollte er zu stark nachgequollen sein, einfach noch etwas Milch zufügen.
    Portionsweise die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne oder mit etwas Öl ausbacken.
    Pfannkuchen 1
  • Die fertigen Pfannkuchen übereinander stapeln.
    Je nach Menge, die fertigen Pfannkuchen in den aufgewärmten Ofen stellen bei 80 °C.
    Pfannkuchen 2

Notizen

Für süße Pfannkuchen den Teig mit Vanillezucker und Zitrone aromatisieren.
Für deftige Rezepte, wie z.B. Flädle-Suppe, den Teig mit Gewürzen oder Kräutern veredeln.
Auch lecker ist ein Pfannkuchensalat, wofür der Teig mit Thymian, Muskat, Salz, Pfeffer usw. abgeschmeckt werden sollte.
Keyword Palatschinken, Pfannkuchen
Tried this recipe?Let us know how it was!

4 Gedanken zu „glutenfreier Pfannkuchen/Palatschinken“

  1. 5 Sterne
    Als gebürtige Westfälin sind „Pannekauken“ süß oder herzhaft ein regelmäßiger Genuss. Mit westfälischem Schinken und dem grünen Teil der Frühlingszwiebel (weiß ist untersagt) und dem glutenfreiem Teig ist ein kleiner Teil meiner Welt wieder in Ordnung. Herzlichen Dank.

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Hab die Milch zu 1/2 mit Wasser eresetz, den Zucker weggelassen, herzhaft gewürzt (salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Muskat) und mit getrockneten Kräutern (Petersilie und Koriander) ergänzt -> lecker Kräuterflädle für Suppe 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.