glutenfreier Mohnstriezel/Mohnzopf und Mohnschnecken

glutenfreier Mohnstriezel/Mohnzopf oder Mohnschnecken

Mohnstriezel/Mohnzopf wie früher. Saftig und voll mit leckerer Mohnfüllung, einfach ein Genuss. Aber auch leckere Mohnschnecken für Unterwegs.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Hefeteig, Kleingebäck, Süßspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hefeteig, Hefezopf, Mohn, Schnecken, Striezel
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 2 Stunden
Portionen: 2 Striezel/Zöpfe

Equipment

  • Küchenmaschine
  • Knethaken
  • Schüsseln
  • Tasse
  • Pinsel
  • kleines Messer
  • Esslöffel
  • Kochtopf
  • Rührlöffel
  • Teigschaber
  • Palette

Zutaten

Zutaten Hefeteig

  • 500 g Schär Mix Brot
  • 5 g Salz
  • 70 g Rohzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 20 g Eigelb
  • 40 g weiche Butter
  • 450 g Milch 32 °C
  • etwas Zitronenaroma oder geriebene Zitronenschale
  • 21 g Frischhefe

oder

  • 1 Päckchen Trockenhefe

zum Bestreichen

  • 50 g Ei
  • 10 g Milch
  • 1 Prise Salz
  • 5 g Salz mehr nehmen

Zutaten Mohnfüllung

  • 250 g Mohn gemahlen
  • 100 g Milch
  • 100 g Ei
  • 100 g Zucker
  • 10 g Vanille-Zucker
  • 50 g Maisstärke
  • 1 Ampulle Rum-Aroma

oder

  • 25 g Rum

Anleitungen

Herstellung der Mohnfüllung

  • Die Maisstärke mit etwas Milch und den Eiern anrühren.
    Die restliche Milch mit Zucker, Rum und Vanillezucker zum Kochen bringen.
    Den Mohn unterrühren und, wenn es wieder köchelt, sehr schnell die Milch-Eier-Maisstärke-Mischung einrühren; unter ständigem Rühren bis zum Kochen erhitzen.
    Dann die Mischung direkt in eine neue Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.
    Sollte die Füllung nach dem Auskühlen zu fest sein, kann sie mit wenig Milch etwas weicher gemacht werden, sodass sie streichfähig ist.

Herstellung Hefeteig

  • Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, dann das Eigelb unterrühren.
    Als Erstes die Hefe-Ei-Milch in die Rührschüssel geben, dann die Butter und danach alle trockenen Zutaten. Zum Schluss die Zitrone dazugeben.
    Nun den Teig so lange bei mittlerer Geschwindigkeit kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Dabei bitte ggf. den Schüsselrand mit Hilfe eines Teigschabers abkratzen, damit wirklichalle Zutaten in den Teig kommen.
    Der Teig ist sehr weich und muss jetzt in der Schüssel abgedeckt für 45 bis 60 min an einem warmen Ort ruhen.
    Bitte auf keinen Fall weiteres Mehl unterkneten, weil einem der Teig zu weich vorkommt. Bitte auch nicht die Schüssel in den ausgeschalteten Ofen setzen (!), diese Methode ist i.d.R.zu warm für die Hefe, sie nimmt Schaden.
    Nach der Ruhe den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und so kneten, dass eine glatte, runde Kugel entsteht. Bitte nicht zu fest kneten, da sonst die Struktur desTeiges beschädigt wird.
    Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und etwas kneten, sodass eine glatte, runde Kugel entsteht. Bitte nicht zu fest kneten, da sonst die Struktur beschädigt wird.
    Anschließend eine Rolle formen und flach drücken. Nun den Teig ca. 1 bis 1,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Dabei immer wieder die Arbeitsfläche leicht mehlen, damit der Teig nicht klebt.
    Nun die Mohnfüllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Teigplatte von oben nach unten aufrollen.
    Die Rolle der Länge nach bis auf wenige Zentimeter an einem Ende halbieren und die Schnittflächen nach oben drehen. Die beiden Stränge miteinander eindrehen und so zu einem Striezel formen. Diesen auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit dem Eigelb-Milch-Gemisch abstreichen.
    Den Ofen auf 180°C Umluft oder 190° Ober-/Unterhitze vorheizen, dabei eine leere, feuerfeste (Metall-)Schüssel auf dem Boden mit erhitzen.
    Nach 20 bis 30 min Gare die Striezel nochmals mit dem Ei-Milch-Gemisch abstreichen, dann in den Ofen geben. 100 ml Wasser in die feuerfeste Form schütten. Den Ofen sofort schließen und, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, ca. 35 bis 45 min backen.

Für Mohnschnecke

  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und etwas kneten, sodass eine glatte, runde Kugel entsteht. Bitte nicht zu fest kneten, da sonst die Struktur beschädigt wird.
    Anschließend eine Rolle formen und flach drücken. Nun den Teig ca. 1 bis 1,5 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Dabei immer wieder die Arbeitsfläche leicht mehlen, damit der Teig nicht klebt.
    Nun die Mohnfüllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Teigplatte von oben nach unten aufrollen.
    Dann die Schnecken in gewünschter Dicke von der Rolle abschneiden und auf eine Backblech mit Backpapier geben.
    Den Ofen auf 180°C Umluft oder 190° Ober-/Unterhitze vorheizen, dabei eine leere, feuerfeste (Metall-)Schüssel auf dem Boden mit erhitzen.
    Nach 20 bis 30 min Gare die Schnecken nochmals mit dem Ei-Milch-Gemisch abstreichen, dann in den Ofen geben. 100 ml Wasser in die feuerfeste Form schütten. Den Ofen sofort schließen und, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, ca. 20 bis 30 min backen. Die Backzeit hängt von der Größe und Dicke der Schnecken ab.

Notizen

Möchte man die Teigmenge verdoppeln, dann muss auch die Knetzeit verdoppelt werden! Das ist eine Besonderheit der glutenfreien Teige.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung