glutenfreier Hefeteig für Osterpinzen mit Vorteig

glutenfreier Hefeteig für Osterpinzen mit Vorteig

Hefeteig mit Vorteig für Osterpinzen. Es spart nicht nur Hefe es ist auch super zart und aromatisch.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Vorbereitung: 1 day 10 Minuten
Zubereitung: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 4 Pinzen groß

Equipment

  • Schüssel luftdicht zu verschließen
  • Küchenmaschine
  • Knethaken
  • Pinsel
  • Tasse
  • Rosinen
  • kleines Messer
  • Backblech
  • Backpapier

Zutaten

Zutaten Vorteig

  • 250 g Schär Mix Brot
  • 450 g Milch 30 °C
  • 2 g Frischhefe

oder

  • 1 g Trockenhefe

Zutaten Teig

  • 250 g Schär Mix Brot
  • 75 g Milch 30 °C
  • 7 g Salz
  • 70 g Rohrzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 40 g Eigelb
  • 60 g Butter weich, nicht flüssig!
  • etwas Zitronenaroma oder geriebene Zitronenschale

wenn gewünscht für den Teig

  • 100 g Sultaninen gewaschen, feucht nicht nass

zum Bestreichen

  • 50 g Ei
  • 20 g Milch
  • 1 Prise Salz

für die Deko

  • Hagelzucker optional

Anleitungen

Herstellung Vorteig

  • 1.) Einen Tag vorher vermischt ihr die Hälfte des verwendeten Mehles mit der Flüssigkeit, aber KALT und gebt, egal für welches Rezept, nur 2g Frischhefe oder 1gTrockenhefe dazu.
    2.) Diese Mischung gut durchkneten, dass Luft in die Masse kommt, dann ordentlich den Rand zusammenkratzen und gut abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
    3.) Am nächsten Tag mind. 1h vor dem Teigmachen aus dem Kühlschrank holen und dann die restlichen Zutaten dazu geben. Bitte beachten das schon die Hälfte an Mehl und die ganze Flüssigkeitim Teig sind.

Herstellung Teig

  • Zuerst den Vorteig in die Rührschüssel geben, dann alle restlichen Zutaten zugeben bis auf die Rosinen.
    Zum Schluss ein paar Tropfen flüssige Zitrone oder etwas geriebene Zitronenschale dazugeben.
    Nun den Teig so lange bei mittlerer Geschwindigkeit kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.
    Wenn Rosinen in den Teig kommen sollen, diese 1 Minute vor Schluss dem Teig zugeben.
    Nach dem Kneten den Teig für 60 min abgedeckt ruhen lassen.
    Den Teig nach der Ruhe auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und etwas kneten, sodass eine glatte, runde Kugel entsteht. Bitte nicht zu fest bearbeiten, da sonst die Strukturdes Teiges beschädigt wird.

Formen und Backen der Pinzen

  • Aus diesem Teig können sie 4 große oder 8 kleine Pinzen machen.
    Für die Großen bitte 300g und für die Kleinen 150g abwiegen.
    Anschließend jedes Teigstück zu einer glatten runden Kugel formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
    Die Kugeln etwas flach drücken und dann mit Eistreiche dünn abstreichen.
    Die Pinzen nochmal 60 min garen lassen (gehen lassen) und nach der Hälfte der Gare nochmals dünn abstreichen mit der Eistreiche.
    Am Ende der Gare nochmals abstreichen und mit einer Schere von der Mitte ausgehen nicht zu flach 3x einschneiden so das die Oberfläche gedrittelt ist.
    Dann bei 180°C Umluft oder 190°C Ober-/Unterhitze mit Wasserdampf backen. Ofen bitte vorheizen.
    Backzeit hängt von der Größe des Gebäckes ab und kann zwischen 20 und 35 min schwanken. Die Pinzen sollten gold-braun sein, dann sind sie fertig.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung