glutenfreier Brioche Grundrezept

glutenfreier Brioche Grundrezept

Leckerer Briocheteig mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
3,87 von 15 Bewertungen
drucken pin bewerten
Gericht: Hefeteig, Kleinigkeit, Süßspeise
Land & Region: Deutsch, Französisch
Keyword: Brioche, Hefegebäck, Hörnchen
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 2 Stunden
Arbeitszeit: 2 Stunden 20 Minuten
Portionen: 8 Stück

Equipment

  • Schüssel
  • Küchenmaschine
  • Knethaken
  • Küchentuch
  • Waage
  • Reismehl zum Stauben
  • Backblech mit Backpapier
  • Pinsel
  • Tasse

Zutaten

  • 300 g Schär Mix Brot
  • 4 g Salz
  • 50 g Rohrzucker
  • 10 g Vanille-Zucker
  • 60 g Eigelb
  • 45 g Butter weich
  • 240 g Milch 32 °C
  • 1 Päckchen Trockenhefe

oder

  • 21 g Frischhefe

zum Abstreichen

  • 20 g Eigelb
  • 30 g Milch

zum Bestreuen

  • Hagelzucker

Anleitungen

Vorteig herstellen

  • Zuerste mit der Milch, 15 g des Rohrzuckers und 100 g vom Schär Mix Brot und der Hefe in der Knetschüssel, von Hand, einen Vorteig anrühren und zugedeckt zur doppelten Höhe aufgehen lassen. Dauer ca. 45 min.

Teigherstellen

  • Restliche Zutaten zu dem Vorteig in die Knetschüssel geben und bei mittlerer Geschwindigkeit für 5 min kneten lassen.
    Knetanleitung gilt für Kenwood Chef , bei anderer Küchenmaschine gelten die Tipps in der Warenkunde. Zu finden auch auf meiner Homepage bei den Rezepten.
    Dem Teig dann abgedeckt 30 min Teigruhe geben.

Teig formen und backen

  • Nach der Teigruhe den Teig nochmal von Hand durchkneten und zu einer Kugel formen. Dann die Teigstücke von 90 g abwiegen und zu Kugeln formen.
    Diese dann zu Zöpfen, Knoten, Mini-Brioche oder Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dann mit der Ei-Milch-Lösung abstreichen. Dies nach derHälfte der Gare wiederholen.
    Während der Gare den Ofen auf 180°C Umluft oder 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Nach der Gare von 20 - 25 min die Teiglinge mit der Ei-Milch-Lösung abstreichen und wenn gewünscht mit Hagelzucker betreuen.
    Die Teiglinge ca. 20 - 25 min goldbraun backen, je nach Größe der Gebäcke. Bei Zöpfen oder ähnlichem aus der gesamten Menge des Teiges muss die Backzeit entsprechendangepasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung