glutenfreier Biskuit Boden oder Wiener Boden

Bisquitboden

glutenfreier Biskuitboden oder Wienerboden

saftiger, zarter aber stabiler Biskuit- oder Wienerboden für Torten oder Desserts
4,20 von 62 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Backzeit je nach Ofen ca. 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Desserts, Hochzeitstorten, Torten
Küche Deutsch
Portionen 1 Boden

Kochutensilien

  • Springform 26 cm Durchmesser
  • Ofengitter
  • Tortengitter
  • Küchentuch
  • Küchenmaschine
  • Schneebesen
  • Schaber
  • Sieb
  • Hand-Schneebesen
  • für Wiener Boden
  • Topf mit Wasser
  • Metallschüssel die auf den Topf passt

Zutaten
  

  • 300 g Ei
  • 150 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 90 g Schär Mix Kuchen & Kekse
  • 75 g Maisstärke
  • 3 g Salz
  • etwas Zitronenaroma
  • etwas Vanillearoma

weitere Zutat für Wiener Boden

  • 50 g Butter flüssig aber nicht heiß

Anleitungen
 

Herstellung Bisquitboden

  • Schär Mix Kuchen & Kekse und Maisstärke miteinander vermischen und sieben.
    Die Eier mit dem Zucker vermischen. Aromen, Salz und Vanillezucker dazugeben und dann so lange, auf höchster Stufe, aufschlagen bis eine sämige aber stabile Masse entstanden ist, das sollte 15 bis zu 20 min dauern. Als Test mit dem Fingerin die Masse dippen und dann sollte sich eine Spitze aus Masse am Finger bilden. Dann den Finger nach oben halten und die Spitze sollte nicht weglaufen.
    Den Ofen auf 160°C Umluft oder 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Nun die Mehl-Stärke-Mischung vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen unterheben und in eine ggf. gefettete, runde Kuchenform geben.
    Auf mittlerer Schiene ca. 20 bis 40 min backen. Abhängig vom Ofen und der Größe des Tortenbodens.
    Nach dem Backen auf dem Kopf im Ring auf einem Kuchengitter mit Küchentuch auskühlen lassen.

Herstellung Wiener Boden

  • Schär Mix Kuchen & Kekse und Maisstärke miteinander vermischen und sieben.
    Die Eier mit dem Zucker vermischen. Aromen, Salz und Vanillezucker dazugeben und dann entweder in einem Wasserbad oder im Topf direkt auf dem Herd unter ständigem Rühren „warmschlagen”, d.h. die Eier unter ständigem Rühren auf 70°C bis 75°C erhitzen.
    Sobald die Temperatur erreicht ist, die Eier sofort in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Schneebesen, auf höchster Stufe, „kalt schlagen“, d.h. so lange schlagenlassen, bis die Eier nur noch maximal Raumtemperatur haben. Dies kann bis zu 40 min dauern!
    Den Ofen auf 160°C Umluft oder 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Sobald die Eier kalt genug sind, die Mehl-Stärke-Mischung vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben und anschließend vorsichtig
    50g flüssige, nicht heiße Butter
    unterziehen und in eine ggf. gefettete, runde Kuchenform geben.
    Auf mittlerer Schiene ca. 20 bis 40 min backen. Abhängig vom Ofen und der Größe des Tortenbodens.

Notizen

Für einen Schokoladenboden einfach 20g Maisstärke durch 20g Backkakao ersetzen.
Der Wiener Boden eignet sich auch für sog. Osterlämmer, dann aber bitte 75g flüssige Butter unterarbeiten, so bleibt der Teig saftiger.
Wichtiger Hinweis:
Den Boden nach dem Backen, mit der Form, kopfüber auf ein Kuchengitter mit Küchentuch legen und so auskühlen lassen. Dann zieht er sich nicht so zusammen. 
Keyword Biskuit, Desserts, Hochzeitstorte, Obstboden, Torten, Wiener Boden
Tried this recipe?Let us know how it was!

9 Gedanken zu „glutenfreier Biskuit Boden oder Wiener Boden“

  1. Hallo Oliver.
    Ich würde gerne deinen Biskuit für die Geburtstags Torte für meine Tochter am Freitag backen. Aber meine Tortenform hat 28cm Durchmesser. Da wird der Biskuit nicht sehr hoch richtig?
    LG Angela

    Antworten
  2. Hallo Oliver,

    Das Rezept klingt toll 🙂 bei den Eier bin ich nur etwas stutzig geworden. Die 300g entsprächen ja knapp 20 Eiern, oder habe ich einen Denkfehler? Liebe Grüße und lieben Dank, Dajana

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Hallo Oliver, danke für dieses super Rezept. Der Boden funktioniert auch ganz toll für Motivtorten und bleibt sogar unter der Ganache und Fondantdecke stabil und fluffig. Ich benutze jetzt nur noch dieses Rezept. 🙂 Allerdings braucht meine kitchenaid 25 min, bis der Fingertest stimmt.

    Antworten
  4. Hallo Oliver,
    Wie hoch ist denn der Biskuit? Auf dem Bild sieht es aus, als könnte man ihn gut durchschneiden und füllen. Nehme ich dann für einen Obstkuchen das halbe Rezept?
    Vielen Dank und viele Grüße Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.