glutenfreie schwäbische Maultaschen mit Fleischfüllung

glutenfreie schwäbische Maultaschen mit Fleischfüllung

Maultaschen wie früher. Lecker und einfach ein Genuss. Egal ob in Brühe und mit abgeschmelzten Zwiebeln oder Kräutern, oder angebraten in der Pfanne.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hackfleisch, Kalbsbrät, Mittagessen, Nudelteig, Schäbisch, Spezialität, Spinat
Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 50 Minuten
Portionen: 5 Portionen

Equipment

  • Kochtopf
  • Schüsseln
  • Sieb
  • Hackmesser
  • Teigroller
  • Pizza-Schneider oder Messser
  • Teigschaber
  • Frischhaltefolie
  • Siebkelle
  • Schöpfkelle

Zutaten

Zutaten Nudelteig

  • 250 g Schär Farine
  • 30 g Wasser
  • 20 g Olivenöl anderes Öl möglich
  • 150 g Ei

Zutaten Füllung

  • 125 g Blattspinat frisch oder TK
  • ½ Bund Petersilie
  • 150 g Hackfleisch gemischt
  • 150 g Kalbsbrät oder Bratwurstbrät
  • 100 g Ei
  • 1,5 Stk. Brötchen hell getrocknet, eingeweicht
  • Salz und Pfeffer nach Wunsch
  • 12,5 g Majoran frisch

oder

  • 4,5 g Majoran getrocknet

Zum Bestreichen

  • 50 g Ei

Zum Garen

  • 1 Liter Rinderbrühe

Anleitungen

Wird gefrorener Spinat verwendet, bitte rechtzeitig auftauen lassen!

    Herstellung Nudelteig:

    • Aus den Zutaten für den Nudelteig entweder von Hand oder mit einer Küchenmaschine einen homogenen Teig von gleichmäßiger gelber Farbe kneten. Bitte nicht zu lange kneten, da der Teig sonst bröselig wird. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einpacken.

    Herstellung Füllung

    • Frischen Spinat blanchieren (für 1 min in einen Topf mit kochendem Wasser geben, danach mit kaltem Wasser abschrecken) oder aufgetauten TK Spinat abtropfen lassen.
      Die Petersilie und den Spinat fein hacken, zusammen mit Hackfleisch, Kalbsbrät, Majoran, den Eiern und den ausgedrückten gf Brötchen in eine große Schüssel geben. Alles homogen und kräftig vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Herstellung Maultaschen

    • Die Rinderbrühe nun auf dem Herd zum Kochen bringen. Da der Nudelteig ohne Salz ist, die Brühe ggf. etwas intensiver salzen.
      Die Hälfte des Nudelteiges sehr dünn und lang auf eine Breite von 15 cm ausrollen. Die Hälfte der Fleischfüllung genau in der Mitte der Teigbahn verteilen. Bitte drauf achten, dass die Farce überall gleich dick ist und die Enden frei bleiben. Nun den Nudelteig rund herum mit dem verquirlten Ei dünn abstreichen; dies dient dazu, dass der Teig beim Kochen zusammenhält.
      Die Enden der Teigbahn nach innen einklappen, danach die freien Teigränder von oben und unten in die Mitte umschlagen und etwas andrücken.
      Nun mit dem Stiel eines Holzlöffels die gewünschte Größe der Maultaschen markieren und mit einem Pizzarad an den eingedrückten Stellen die Maultaschen abschneiden.
      Sobald die Rinderbrühe gekocht hat, die Temperatur niedriger regulieren, sodass die Brühe heiß bleibt. Sie darf nicht mehr kochen, denn die Maultaschen sollen nur in der Brühe ziehen.
      Die Maultaschen in die heiße Brühe geben und 8 bis 10 min garen.
      Portionen auf tiefe Teller verteilen und mit etwas Rinderbrühe servieren.

    Notizen

    Sollte der Nudelteig für den persönlichen Geschmack so zu dick sein, alternativ den Teig großflächig ausrollen, die Farce gleichmäßig verstreichen, eine Rolle formen und Schnecken abschneiden.

    Schreibe einen Kommentar

    Bewertung