glutenfreie Pilzcremesuppe

glutenfreie Pilzcremesuppe

Leckere Pilzcremesuppe mit extra vielen Pilzen.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: Champignon, Kräuter, Pilze, Sahne, Suppe
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Schneidbrett
  • kleines Messer
  • Schüsseln
  • Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Pfanne
  • Stabmixer

Zutaten

  • 500 g Champignons oder andere Pilze nach Wunsch
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 150 g Kartoffeln ungeschält
  • 1 - 2 Stück Knoblauchzehen
  • 100 g Weißwein optional, sonst mehr Gemüsebrühe nehmen
  • 300 g Gemüsebrühe
  • 2 Stiele Thymian frisch oder 2 EL Thymian getrocknet
  • Pfeffer nach Wunsch
  • Muskat nach Wunsch
  • Salz nach Wunsch
  • 2 EL Petersilie getrocknet
  • 150 g Sahne geschlagen, optional

Anleitungen

  • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln schälen und fein würfeln.
    Die Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. 250 g Pilze zur Seite stellen für später.
  • Einen großen Topf aufstellen und den Boden dünn mit Olivenöl bedecken und heiß werden lassen. Dann die Zwiebeln andünsten und wenn sie leicht glasig sind die Pilze und den Knoblauch zugeben.
    Während die Pilze andünsten die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden und dazu geben.
  • Den frischen Thymian fein hacken und dazu geben. Nun alles zusammen gut anrösten. Die Kartoffeln sorgen später für die Bindung. Wer es nicht so sämig möchte, nur die Hälfte der Kartoffeln nehmen.
    Es macht nichts, wenn am Boden sich etwas ansetzt, das geht wieder ab, wenn die Suppe kocht.
    Während dem Anrösten der Zutaten, die Gemüsebrühe heiß anrühren (bei Instant) oder die Brühe erhitzen. Anschließend die Gemüsebrühe zugeben und das ganze bei mittlerer Hitze für 15 Minuten einkochen lassen.
  • Während dem Einkochen die 250 g Pilze in einer Pfanne anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.
    Jetzt den Wein in die Pfanne geben und etwas einreduzieren lassen. Diesen Sud zur Suppe geben. Damit nimmt man den Bratensatz der Pilze aus der Pfanne mit in die Suppe für einen noch besseren Geschmack.
  • Nach 15 Minuten mit einem Mixstab die Suppe so lange durchmixen, bis sie fein ist und leicht sämig.
    Jetzt gibt man die angebratenen Pilze und die getrocknete Petersilie in die Suppe und lässt sie noch einmal aufkochen, würzt sie mit Salz, Pfeffer und Muskat vorsichtig fertig und kann sie genießen.
    Wenn man es etwas sämiger will, dann nach dem Mixen die flüssige Sahne in die Suppe geben. Alternativ die Sahne aufschlagen und einen Klecks der ungesüßten geschlagenen Sahne in die Mitte jedes Tellers geben und dann die Suppe eingießen.

Notizen

Diese Suppe eignet sich auch hervorragend zum „Auflauf“ machen.
Putenschnitzel in nicht zu große Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben, dann die Suppe drüber geben und etwas vermischen.
Bei 180°C Umluft oder Ober-/Unterhitze dann für 60 min das Fleisch in der Suppe garen lassen.
Dann geriebenen Käse drüberstreuen und nochmals für 10 min den Käse schmelzen lassen.
Dazu passt wunderbar ein schöner Naturreis oder Semmelklöße.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung