glutenfreie Nussringe

glutenfreie Nussringe

Ein leckerer, zarter und sehr aromatischer Weihnachtsgebäck, das aber zu jederzeit ein Genuss ist. Der Nussbaiser ist luftig und zart schmelzend und wird durch den knusprigen Mürbeteig abgerundet.
Noch keine Bewertung für dieses Rezept
drucken pin bewerten
Gericht: Dessert, Knabbergebäck
Land & Region: Deutsch
Keyword: aromatisch, Gebäck, knusprig, Nussbaiser, zart
Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 45 Minuten
Vorbereitung einen Tag vorher: 15 Minuten
Portionen: 44 Stück ca.

Equipment

  • Schüsseln
  • Ausstecher Ringform kleine
  • Lochtülle für die Mitte der Ringe
  • Spritzbeutel
  • Sterntülle
  • Schneebesen
  • feines Sieb
  • Backpapier
  • Backblech
  • Messer

Zutaten

  • 450 g Schär Mix Kuchen & Kekse
  • 250 g Butter kalt, gewürfelt
  • 200 g Sauerrahm
  • 30 g Wasser kalt
  • 120 g Eiweiß
  • 450 g Puderzucker gesiebt
  • 30 g Maisstärke
  • 300 g Nüsse nach Wunsch gemahlen, leicht geröstet
  • 1 Spritzer Zitronensaft oder Zitronensäure
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Am Vortag aus Butter, Sauerrahm, Wasser und Mehl einen Mürbeteig herstellen und über Nacht gut eingepackt im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Die Nüsse für den Baiser am besten auch am Tag vorher etwas anrösten. Dann sind sie sicher ausgekühlt für den Baiser.
  • Menge des Teiges reicht für 44 Stk. bei einem Durchmesser von 9 cm außen und 3 cm innen. Wenn man kleiner oder größer aussticht, werden es entsprechend mehr oder weniger.
  • Am nächsten Tag auf eine Dicke von 2 bis 3 mm ausrollen, Ringe ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier geben.
  • Das Eiweiß mit 250 g des Puderzuckers, einem Spritzer Zitronensaft oder -konzentrat und einer Prise Salz zu einem festen Schnee schlagen.
    Die gemahlenen Nüsse mit dem restlichen Puderzucker und der Maisstärke vermischen und vorsichtig unter den Eischnee heben.
  • Diesen Nuss-Eischnee, mit einem Spritzbeutel und Sterntülle, auf die Ringe dressieren und bei 150 °C Umluft oder 160 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20 - 25 Min. backen. Je nach Dicke des Baiser und auch vom jeweiligen Ofen abhängig.
    Der Baiser sollte keine Farbe bekommen, aber stabil sein.
    Die Backzeit hängt vom Ofen ab. Backzeiten und Temperaturen sind Richtwerte, da jeder Ofen anders backt.

Notizen

Tipps:
Man kann die Ringe auch nach dem Auskühlen mit Kuvertüre nach Wunsch überspinnen oder überziehen.
Wer die Böden knuspriger will, sollte sie 6 bis 10 min vorbacken bei der angegebenen Temperatur.

Schreibe einen Kommentar

Bewertung