glutenfreie Kärntner Kasnudeln

Kaerntner Kasnudeln Jasmine Blaschitz 2

glutenfreie Kärntner Kasnudeln

Die Kärntner Spezialität, leckerer Nudelteig gefüllt mit einer leckeren Topfenfüllung/Quarkfüllung, die Kartoffeln, Kräuter und Zwiebeln enthällt. Ein leckeres Gericht, dass man auch gut auf Vorrat machen und einfrieren kann.
3,89 von 9 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Österreich
Portionen 6 Portionen

Kochutensilien

  • Rollholz
  • Küchenmaschine optional
  • Knethaken optional
  • Schüssel
  • Schaber
  • große Pfanne
  • Küchenreibe fein
  • Kartoffelpresse optional
  • kleines Messer
  • Rührlöffel
  • großer Kochtopf
  • Schneidbrett
  • kleiner Topf
  • Tasse
  • Pinsel
  • runder Ausstecher je nach gewünschter Größe der Kasnudeln

Zutaten
  

Zutaten Teig

  • 500 g Schär Farine
  • 70 g Wasser
  • 40 g Olivenöl oder ein neutrales Öl
  • 300 g Ei

Zutaten Füllung

  • 500 g Topfen/Quark Sorte ist egal
  • 140 g glutenfreie Semmel/Brötchen gewürfelt
  • 60 g Butter
  • 190 g Milch
  • 50 g Zwiebeln fein gewürfelt
  • 100 g Kartoffeln gekocht und geschält
  • 2 EL Kräuter nach Wunsch
  • Salz und Pfeffer nach Wunsch

zum Einstreichen

  • 1 Ei

zum Servieren

  • gebräunte Butter Menge nach Wunsch
  • Kräuter nach Wunsch

Anleitungen
 

Herstellung Teig

  • Aus den Zutaten von Hand oder mit der Küchenmaschine einenhomogenen Teig von gleichmäßiger gelber Farbe kneten. Bitte nicht zu langekneten, da der Teig sonst bröselig wird.
    Es ist kein Salz im Rezept, deswegen sollte man ggf. das Kochwasser intensiver salzen.

Herstellung Füllung

  • Die gehackten Zwiebeln in Butter andünsten, bis sieglasig sind, danach abkühlen lassen.
    Brötchenwürfel und Speisequark mit Milch begießen, leichtdurchrühren, abgekühlte Zwiebeln dazugeben.
    Die Kartoffeln fein reiben oder durch eineKartoffelpresse geben, zusammen mit den Kräutern und Gewürzen zu der Quarkmassegeben und vermischen.
    Aus der Kartoffel-Quarkmasse nun etwa 40g schwere Kugelnformen.

Herstellung der Kasnudeln

  • Den Teigmöglichst dünn zu einem Rechteck ausrollen (1 bis 1,5 mm).
    Die Kugeln in ausreichendem Abstand nebeneinander auf denausgerollten Teig legen, die Ränder mit Ei bestreichen. Den Teig von oben nachunten zusammenklappen und um die Kugeln leicht anpressen. Mit einem rundenAusstecher halbmondförmige Täschchen ausstechen. Die Ränder fest glatt drückenund nach Wunsch formen (krendeln).
    Währenddessen gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.Die fertigen Kasnudeln ins heiße Wasser geben und ca. 8 - 10 min kochen lassen.Bitte ein Probestück testen und ggf. weiter kochen lassen.
    Butter bräunen, über die Kasnudeln geben und mit wenig Kräutern bestreuen.

Notizen

Die Kasnudeln können auch roh gut eingefroren werden. 
Bei Bedarf dann die Kasnudeln auf einen Teller mit Backpapier legen und mit Frischhaltefolie abdecken und entweder über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen oder 2 h in der Küche auftauen lassen. Kochen laut Anleitung.
 
Der Teig eigenet sich auch hervorragend für Ravioli und alles was an Nudelteigtaschen gefüllt so gemacht werden kann.
Keyword Kartoffeln, Kräuter, Quark, Topfen, Zwiebeln
Tried this recipe?Let us know how it was!

5 Gedanken zu „glutenfreie Kärntner Kasnudeln“

  1. 4 Sterne
    Schmecken super nur wie hast du den Teig geschmeidiger bekommen. Hab versuchtsie zu krendln ist mir aber leider gebrochen hab sie dann mit einer Gabel geschlossen. (Kommentar meiner Tochter sind keine richtigen Kasnudeln ) lg Birgit

    Antworten
  2. 5 Sterne
    super schön gekrendelt, perfektes optisches ergebnis!

    geschmacklich muss ich euch als originale kärntnerin leider mitteilen, OHNE original nudelminze (erhältlich von kotany)wächst bei uns kärntnern in jedem garten, wird das leider nie so schmecken, wie das original! denn die macht den unverwechselbaren typischen käsnudel geschmack!

    original füllung besteht auch nur aus kartoffeln u topfen70% F.i.T.(quark) 50/50 u gewürzen
    minze! salz pfeffer knoblauch

    aber man kann diesen nudelteig natürlich mit unendlich vielen varianten füllen, süs pikant, oder Tortellini damit herstellen…

    danke, glg aus dem schönen kärnten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.