glutenfreie Churros

Churro Gafe46D2B5 1920

Glutenfreie Churros

eine leckere spanische glutenfreie Süßigkeit aus Brandteig, mit Zimtzucker veredelt und wenn man möchte mit einer leckeren Schokosoße zu genießen
4,44 von 23 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Dessert, Kleingebäck, Spezialität
Küche Spanien
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • Kochtopf
  • Pfanne groß mit hohem Rand oder großer Topf
  • Rührlöffel
  • Küchenmaschine
  • Flachrührer
  • Spritzbeutel
  • Sterntülle
  • Schaber
  • Küchenrolle
  • Siebkelle
  • Schale mit Zimt-Zucker
  • Schale für das fertige Gebäck

Zutaten
  

  • 300 g Milch
  • 75 g Butter
  • 3 g Zucker
  • 3 g Salz
  • 200 g Schär Mix Brot
  • 250 g Ei man benötigt 200 - 250 g

Anleitungen
 

  • Milch, Butter, Salz und Zucker zusammen in einem Topf erhitzen. Das Mehl abwiegen.
    Wenn die Milch-Mischung kocht, das Mehl reingeben. Alles vom Herd nehmen und das Mehl unterheben. Den Brandteig auf einen tiefen Teller geben und flach drücken. Mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen. Die Frischhaltefolie verhindert das Austrocknen des Brandteiges.
    Die Menge der zu verwendenden Eier ist nur eine ungefähre Angabe, da sie je nach Verweildauer der Masse auf dem Herd variieren kann.
    Nach dem Erkalten die Masse in eine Rührschüssel geben und mit dem Flachrührer der Küchenmaschine (keinen Knethaken und keinen Schneebesen verwenden!) laufen lassen.
    Nach und nach die Eier unterlaufen lassen, bis die Konsistenz von Eischnee erreicht ist. Stabil, aber so weich, dass man die Masse gut aufspritzen kann.
    Währenddessen einen großen Topf oder eine große Pfanne mit hohem Rand mit Öl oder Frittierfett ca. 2 – 3 cm hoch füllen und auf ca. 170 °C bis 180 °C erhitzen. Die Temperatur am besten mit einem Thermometer immer im Auge behalten.
    Wenn das Fett heiß genug ist einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Durchmesser der Tülle ca. 1 – 1,5 cm) füllen und ca. 6 bis 8 cm lange Teigstränge ins heiße Fett spritzen.
    Tipp:
    Entweder die Stränge mit einer Schere abschneiden, oder (einfacher) mit einem Finger von der Tülle schieben.
    Die Churros so lange backen, bis sie gold-braun sind. Dabei aber nur 1-mal wenden. Die Backzeit variiert je nach dicke der Churros.
    Die fertigen Churros mit einer Siebkelle oder Zange aus dem Fett nehmen. Etwas über dem Topf abtropfen lassen und auf einen Teller mit Küchenkrepp legen.
    Nach kurzem Abtropfen die noch warmen Churros in Zimtzucker wälzen und genießen 😊

Notizen

Hinweis:
Die Menge der benötigten Eier kann zwischen 200 und 250 g variieren. Bitte nur nach und nach die Eier zum Brandteig geben.
Zu den Churros passt auch eine leckere Schoko-Soße zum Dippen.
Keyword Brandmasse, frittiert, Naschen, Zimt-Zucker
Tried this recipe?Let us know how it was!

12 Gedanken zu „glutenfreie Churros“

  1. Hallo!
    Wenn ich nur einen Handmixer habe, kann ich das Rp. dann auch verwenden, da ja an einer Stelle expliziet steht KEINE Knethaken oder Schneebesen verwenden. Wie kann ich in diesem Fall verfahren?
    Danke schonmal im Voraus!

    Antworten
    • Hallo,

      es geht darum, dass zum einen mit Knethaken Klumpen bleiben können und mit dem Schneebesen Luft unter gerührt wird. Das soll auch nicht sein.
      Entweder geht es mit dem Holzlöffel, aber das ist mühsam.
      Nimm den Handmixer und Schneebesen-Einsätze und dann nur auf niedrigster Stufe die Eier unterrühren.

      LG Oliver

      Antworten
    • Hallo Svenja,

      nein man braucht es nicht abbrennen oder abrösten wie ich sagen würde da in dem Teig die Bindemittel drin sind und durch das abrösten diese zerstört werden und es wird nichts mehr. Das habe ich alles selbst getestet und deswegen nur das Wasser kochen runter nehmen vom Herd Mehl reinrühren fertig.

      LG Oliver

      Antworten
  2. Hallo Oliver,

    erstmal tausend Dank für deine vielen tollen Rezepte, sie retten meinem Teenie-Sohn das Leben 😉 Da ich Churros noch nie gemacht habe, er sie aber unbeding mal probieren möchte, werde ich mich mal trauen. Aber wie bekommst du die typische Form hin? Bildet die sich von selbst, wenn man die Stränge ins Fett gibt? Vielleicht hast du da noch einen Tipp für mich.

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Anja

    Antworten
    • Hallo Anja,

      Ich spritze die mit einem spritzbeutel direkt ins Fett und wenn es lang genug ist, Streifen ich den Teig an der Spitze ab.
      Wenn du Bögen willst, kannst du sie Bögen auf backpapier spritzen und dann einfach das Papier ausschneiden und mit der Masse nach unten ins heiße Fett geben. Das Papier löst sich dann und kann entfernt werden.

      LG Oliver

      Antworten
  3. Hallo Oliver,

    Ich mache Churros sonst im Churros Maker ohne frittieren. Meinst du ich kann das mit deinem Rezept auch mal versuchen?

    Danke für das Rezept und viele Grüße,
    Birgit

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.